7 Medaillen für die Warberger Schützenjugend bei der

Lichtpunkt-Landesmeisterschaft

Auch in diesem Jahr konnte die Jugendschießgruppe des Schützenvereins Warberg bei der Lichtpunkt Landesmeisterschaft in Hannover Wülfel, bei der am letzten Wochenende mehr als 600 Starter um Medaillen kämpften,wieder überzeugen.

Am Samstag ging es mit einem Bus der Volkswagen Sportkommunikation wieder Richtung Landeshauptstadt. Bereits um 9 Uhr mussten unsere Mädels Anna Isensee und Cheyenne Engelken in diesem Jahr erstmalig mit der Pistole ran. Und wie!! Cheyenne gewann mit 167, 2 Ringen souverän

die Goldmedaille und ließ dabei Anna mit 107,5 Ringen „nur“ den Silberrang. Das war ja schon einmal ein super Auftakt.

In den folgenden Durchgängen schossen dann die Jahrgänge 2004 und 2005 mit dem Gewehr. Für uns gingen Emma Reinemann, Vincent Frost und Lukas Schnitter in der Einzel – und  Mannschaftwertung an den Start.  In der Einzelwertung reichte es diesmal nicht ganz zu Medaillen, aber dafür sorgte die mannschaftliche Geschlossenheit dafür, dass lediglich die Konkurrenz aus Gebhardshagen noch eine Kleinigkeit besser war und wir somit die Silbermedaille mit nach Hause nehmen dürften. Emma belegte mit 197,2  im Einzel Platz 5,Vincent mit 192,4 Platz 6 und Lukas mit 182,4 Platz 12.

Am Sonntag waren dann die „Kleinen“,die Jahrgänge 2006 und jünger dran.

Unsere 1. Mannschaft, die bereits bei der Kreismeisterschaft ein tolles Ergebnis hinlegte, ließ sich auch in Hannover nicht vom höchsten Siegerpodest verdrängen. Cheyenne Engelken mit 199,8 Ringen, Michelle Blohm mit 190,4 Ringen und Leon Herlemann mit 195,5 Ringen gewannen mit einem deutlichen Vorsprung von fast 30 Ringen souverän die Landesmeisterschaft. Doch wer glaubte, dass das super Ergebnis von Cheyenne zum Einzelsieg reichen würde, wurde eines Besseren belehrt. Anna Isensee wuchs über sich hinaus und schoss mit

201,6 Ringen das Tageshöchstergebnis aller Teilnehmer und ließ damit Cheyenne nur den Silberrang. Damit hatten die Beiden ihre Platzierungen vom Samstag umgedreht. Bei den Jungs belegte Leon mit seinem super Ergebnis noch einen hervorragenden 3. Platz.

Amelie Ulrich 179,5 , Leni Künnemann 141,5 , Merle Möllmann 107,5 und unser Jüngster Moritz Barth mit 144,2 Ringe hatten ein wenig mit ihrer Nervosität zu kämpfen und konnten so nicht ganz an ihre Trainingsleistungen anknüpfen.

„Überhaupt kein Beinbruch. Jeder, der schon mal an der Landesmeisterschaft in Hannover teilgenommen hat, kann sehr gut nachvollziehen, dass das Herz zu klopfen und die Hände vor Aufregung zu zittern beginnen“ weiß Trainer Ulf Gronde aus eigener Erfahrung zu berichten.

Am Ende der Siegerehrung wartete dann allerdings noch ein Höhepunkt auf uns. Die Firma Meyton/Irosa verlosten unter den Gewinnern der Mannschaftsmedaillen der beiden Tage eine Lichpunktanlage inkl. Gewehr im Wert von 4.500,-€.

Da wir an beiden Tagen Medaillen in der Mannschaftwertung gewonnen hatten, stand unser Vereinsname auch auf 2 Loszetteln. Eigentlich standen die Chancen also nicht schlecht für uns, doch dran glauben konnte auch keiner so richtig. Und so kam es dann, der Geschäftsführer von Meyton zog einen Zettel auf dem „SV Warberg“ stand. Jubel brandete bei der Verlesung auf. Überglücklich nahm der 1. Vorsitzende Ulf Gronde den Gutschein entgegen.

„In den letzten drei Jahren haben wir 5 Gold und eine Silbermedaille von 6 möglichen Mannschaftsmedaillen im Gewehrbereich gewonnen. Da hat es dann wohl mal die Richtigen getroffen“, war dann auch die einhellige Meinung aller Trainer und Betreuer. So ging es dann wohlgelaunt auf den Heimweg nach Warberg!!! 

thumb IMG 3513 1024

Alle Ergebnisse der Lichtpunkt-Landesmeiterschaft

Bilder von der Lichtpunktlandesmeisterschaft ( NSSV Seite)