Übergabe der Hüpfburg durch die Bürgerstiftung Pro Warberg

Die Bürgerstiftung Pro Warberg hat in den letzten Monaten wieder sehr engagiert die Warberger Vereine bei ihrer Jugendarbeit unterstützt. Diese bedankten sich nun bei den Unterstützern der Stiftung, vertreten durch die Mitglieder des Stiftungsrates Quido Kocourek, Jürgen Grahn, Lother Isensee und Uwe Pasternak mit einem gemütlichen Abend am Schützenhaus in Warberg bei Bier und Bratwurst.

Dies war auch der Anlass, die finanzierte Hüpfburg offiziell der Nutzung an die Warberger Vereinvertreter zu übergeben. Darüberhinaus wurde der Schützenverein mit einer großzügigen Spende zur Anschaffung von Schießbekleidung für die Jugend bedacht.

Der MTV Warberg wurde finanziell bei der Beschaffung einer Tischtennisplatte, Trikots und vor allem bei der Sanierung des Fußbodens zur Nutzung für das Kinderturnen und im Sportheim unterstützt.

Für die Jugendfeuerwehr konnten Übungslöscher und T-Shirts dank Pro Warberg angeschafft werden.

„Ganz Warberg und insbesondere unsere Vereine schätzen die Unterstützung durch Pro Warberg. Ohne das ehrenamtliche Engagement der vielen Helferinnen und Helfer der Bürgerstiftung wären viele Projekte zur Belebung unseres Dorf- und Vereinslebens nicht möglich“, bestätigt der Vorsitzende des Schützenvereins Ulf Gronde. Neben ihm und Jürgen Mellin vom Schützenverein bedankten sich der Bürgermeister und Vorsitzende des Posaunenchores Klaus Dieter Blohm, Clas Weidner und Sascha Beier vom MTV und Erwin Gommel, sowie Armin Herlemann von der Freiwilligen Feuerwehr bei den Mitgliedern des Stiftungsrates.

thumb IMG 7202 1024