Schützenfrühstück mal anders:
 
In diesem Jahr konnte,aufgrund der Pandemie, unser Schützenfest leider wieder nicht stattfinden.
Doch Not macht erfinderisch: Kurzerhand organisierte unser 1. Vorsitzender Ulf Gronde ein etwas anderes Frühstück.
150 Frühstückstüten mit Mettgut, Brötchen und Fleischsalat von der Schlachterei Löffelmann aus Rennau, 1 Frühstücksei ( gesponsert von Fa. Hoburg vom Kißleberfeld), Käse, und Marmelade wurden gepackt und am Sonntagmorgen des eigentlichen Schützenfesttermins am Schützenhaus verkauft. Selbstverständlich waren auch diverse Kaltgetränke, ein Verdauungsschnaps und, wie kann es anders sein, Schoki ,"guten Freunden gibt man ein Küßchen "( natürlich nur aus Schokolade), in den Tüten.
So konnten sich immer kleine Gruppen zuhause zusammen setzen und wir konnten irgendwie doch ein bißchen zusammen feiern. 
Abgerundet wurde das Ganze noch durch den Spielmannszug aus Büddenstedt, der von Günter Schwarzat auf der Pferdekutsche, spielend durchs Dorf gefahren wurde und so ein bißchen Schützenfestflair verbreitete.
Wir freuen uns sehr, dass unsere Idee so gut angenommen wurde und viele Freunde und Gönner ( auch über die Grenzen Warbergs hinweg) bei der kleinen Aktion mitgemacht haben.
Vielen Dank euch allen dafür!
Hier jetzt die Bilder, die uns erreicht haben:

Fotocollage1Fotocollage2

Fotocollage3