Feiern wie die Pferde

Die Uhr schlug 19:30 als König Axel I. und Königin Birgit mitsamt Ihres königlichen Gefolges in den Festsaal im Kammerkrug eintraten.

Bereits eine Stunde vorher waren die meisten Schützen und Gäste zusammengekommen, um sich gute Plätze für den anstehenden Abend zu sichern. Nun war der Moment also gekommen, auf den alle gewartet haben. Unter tosendem Applaus betrat das gesammte königlich Haus den Saal bis hin zur Mitte. Dort bereits wartend, begrüßte der Major unsere Majestät standesgemäß, wobei die Marschrichtung mit einem „Gut Schluck“ vorgegeben wurde.

Doch zunächst durften sich alle entspannt in ihre Sitze zurücklehnen und das Theaterstück „Die Pferdekur“ genießen. Wie auch die Jahre zuvor hat das Stück das Publikum mit in den Bann gerissen und es wurde viel gelacht.

Die Geschichte um Familienvater Emil Kuhlicke, der aufgrund seines sehr guten Appetits mit Magenproblemen zu kämpfen hatte, entwickelte sich mit spielerischen Charme der Darsteller in eine Komödie voller Missverständnisse um den behandelnden Arzt des Vaters und gleichzeitigen Freund von Tochter Gerdi, der sich letztendlich nicht nur als Tierarzt herausstellte, sondern dem Vater die betitelte „Pferdekur“ verordnete.

Allerdings hatten nicht nur die Schauspieler gute Laune, sondern auch alle anderen Gäste im Saal wussten richtig zu feiern. Die stets volle Tanzfläche an diesem Abend war der absolute Beweis dafür. Die sehr stimmungsreiche Musik des Trios „Drewes“ war zu jeder Zeit des Abends mit dem richtigen Lied zur Stelle und sorgte für noch mehr Ausgelassenheit und so war eine schöne Feier im Gange, die bis tief in die Nacht ging.

Es bleibt nur zu hoffen, dass auf Grund der zahlreichen Kaltgetränke niemand am nächsten Morgen eine Pferdekur nötig hatte.

Anke und Fabian Beber

 

IMG 7007

 

IMG 7028

o.l. Sylvia Gronde, Regine Pilz, Birgit Hoburg

u.l. Udo Kahrau, Reinhard Tomkowiak, Kerstin Schulze, Bianca Verch