Wettkampf

SK Cup in Berlin

3 Podestplätze beim SK Cup in Berlin für

Warberger Schützenjugend

 

Einmal Silber, zweimal Bronze und einige persönliche Bestleistungen war die Ausbeute der Warberger Jugend beim stark besetzten SK Cup in Berlin.

AuswahlschützenInnen aus Bayern, Thüringen, Berlin/Brandenburg, der Pfalz, Hessen und Niedersachsen trafen beim Auftakt der Kleinkalibersaison in der Walther Arena aufeinander. Geschossen wurden die Disziplinen KK 60 Schuss liegend und der KK Dreistellungskampf jeweils in der Jugend und Juniorenklasse. Bei den Junioren belegte  im Dreistellungskampf mit 570 Ringen den 3. Platz, im liegend belegte sie noch einen 7. Rang.

Bei der Jugend überzeugte Leni Heumann, sie gewann in diese Disziplin mit 574 Ringen sogar Silber und im  Liegend Wettbewerb mit 614,4 Ringen die Bronzemedaille. Einen guten 9. und einen 12. Platz konnte Merle Möllmann mit 561 und 604,6Ringen für sich verbuchen.

Überzeugen konnten auch die Newcomer Leon Klimaschewski, Lina Franz und Tyra Niebuhr. So konnten sie beim Auftakt im Liegend Wettbewerb trotz großer Nervosität ihre Trainingsergebnisse bestätigen und im Dreisstellungskampf durchweg persönliche Bestleistungen erzielen. Die Drei sollten vor allem Wettkampf Erfahrung sammeln und auf einem fremden Stand zeigen was sie drauf haben.

Für Leon Warnstädt und Cheyenne Engelken lief es an diesem Wochenende nicht ganz so gut. Sie platzierten sich im Mittelfeld und blieben damit ein wenig hinter ihren eigenen Erwartungen zurück.

„Für den Saisonauftakt waren das schon sehr ordentliche Ergebnisse. Ich bin gespannt, wo uns diese Saison noch hinführen wird“ ordnete Trainer Ulf Gronde die Leistung seiner Schützlinge ein!

 

Ähnliche Beiträge

Login