Wettkampf

Nachwuchscup in Hannover

Die Zeichen standen nicht zum Besten für unsere Warberger Schützenjugend, als wir am vergangenen Wochenende zum Nachwuchscup in Hannover antraten.

Aufgrund einer Erkältungswelle stark reduziert, reisten wir mit unseren Nachwuchstalenten Florian Böhm, Leni Heumann, Cheyenne Engelken, Merle Möllmann, Tyra Niebuhr und Leon Klimaschweski zum Leistungszentrum in die Hauptstadt – und zeigten trotz aller Krankheitsfälle unsere Qualität. Den Anfang machte Florian Böhm in der Schülerklasse Luftgewehr: seiner ersten Silbermedaille im Stehendanschlag folgte direkt die zweite im Dreistellungskampf – ein hervorragender Start.

Weiter ging es mit dem Luftgewehr stehend in der Jugendklasse. Leni Heumann trat auf den Stand und verließ ihn 45 Minuten später mit 403,4 Ringen, einer persönlichen Bestleistung und der nächsten Silbermedaille im Gepäck! Gleich hinter ihr platzierte sich Cheyenne Engelken mit 398,3 Ringen auf dem 3. Platz und sackte somit die vierte Medaille für unsere Jugend ein.

Merle Möllmann und Tyra Niebuhr komplettierten mit Platz 4 (397,8 Ringe) und Platz 11 (382,9 Ringe) die guten Resultate.

Und es ging noch weiter: Leon Klimaschewski schoss starke 383,5 Ringe und gewann Bronze – Medaille Nr.5!

Auch im Dreistellungskampf konnten unsere Warberger an diese starken Leistungen anknüpfen. Hier holte sich Leni mit 582 Ringen die Bronzemedaille, während Merle sich mit 578 Ringen wieder mit Platz 4 begnügen musste und Cheyenne sich mit 574 Ringen direkt dahinter einreihte. Tyra schoß gute 565 Ringe und wurde am Ende 10. Leon bewies ebenfalls seine Vielfältigkeit und belegte mit 562 Ringen und persönlicher Bestleistung Platz 5. Das waren schon sehr ordentliche Leistungen, vielleicht kann das Team beim Elch Cup im Dezember sogar noch eine kleine Schippe drauf legen.

 

 
       

 

         
ThomasE. Glückwunsch, habt ihr toll gemacht

Ähnliche Beiträge

Login