Wettkampf

Elchcup 2017

3 Medaillen beim Elch Cup

Warberger Leon Warnstädt für den Landeskader nominiert

Beim diesjährigen Elch Cup am vergangenen Wochenende in Hannover gewann der Warberger Leon Warnstädt beide Luftgewehrdisziplinen und wurde im Anschluß an die Siegerehrung mit der Nominierung in den Schülerkader des Niedersächsischen Sportschützenverband belohnt. Das hat er sich durch gute Leistungen und viel Training während des ganzen Jahres hart erarbeitet, freute sich Coach Ulf Gronde. Leon ist damit neben Hanna Engelken, die den Wechsel vom Schüler in den Jugendkader durch super Ergebnisse in 2017 problemlos bewältigte, der 2. Schütze aus der Warberger Talentschmiede, der den Sprung in die Landesauswahl geschafft hat.

Beim Elch Cup gewann er die Luftgewehrdisziplin im Stehendanschlag mit 201,2 Ringen und 7 Ringen Vorsprung sehr souverän.

Ein noch deutlicherer Sieg gelang ihm im 3 Stellungskampf (194 kniend, 193 liegend und 191 stehend) mit 578 Ringen vor dem Zweitplazierten mit 569 Ringen.

Doch nicht nur er konnte überzeugen. Bei den Schülerinnen setzte Cheyenne Engelken im 3 Stellungskampf mit ihrer persönlichen Bestleitung von 569 Ringen (190/196/183) und dem Gewinn der Silbermedaille ein Ausrufezeichen. Das bemerkenswerteste dabei ist, dass ihre Konkurrentinnen in der Regel 2 Jahre älter sind als das erst 11 jährige Talent vom Elmrand. Im Stehendanschlag erzielte sie ebenfalls beachtliche 186,4 Ringe, was am Ende Rang 7 bedeutete.

Mit Merle Möllmann war aber noch ein weiteres Nachwuchstalent aus Warberg am Start. Sie absolvierte ihren ersten größeren Wettkampf und belegte mit sehr guten 519 Ringen (174/187/158) schließlich den 10. Platz. Für sie war es wichtig Wettkampferfahrungen für die kommende Saison zu sammeln.

Alle drei schossen mit weiteren Jugendlichen für die SSG Nord Elm und damit für den Kreisverband Helmstedt.

Alexej Belikov aus Süpplingen belegte dabei mit dem Luftgewehr 184,4 Ringe und Platz 6, sowie im 3 Stellungskampf 560 und Platz 4.

Jan Hankel schoß 384,9 Ringe  somit auf 10.Platz.

 Die Danndorferinnen Franziska Borchert belegte mit 346 Ringen den 17 Rang und Nathalie Reckert mit 385,5 den 5.Platz jeweils in ihren Altersklassen.

Erstmals in der Jugendklasse startend erreichte Marc Tauermann mit 553 Ringen im 3 Stellungskampf den 5. Platz. und mit dem Luftgewehr mit 369 Ringen den 2.Platz.

Das diesjährige SSG Team komplettierte Ludwig Kroos aus Schöningen, der in der Juniorenklasse mit dem Luftgewehr 387,7 Ringe erzielte und am Ende auf Platz 7 landete.

 Die Abordnung aus dem Kreis Helmstedt wurde ergänzt durch das Trainerteam des KSSV´s zu dem Burkhard Rademacher, Manfred Hankel (beide Frellstedt) Lisa Hoffmann aus Schöningen, Dagmar Tauermann aus Rickensdorf, Hans Jürgen Göbel aus Büddenstedt/Danndorf und Ulf Gronde aus Warberg gehören.

Während der Elch Cup in Hannover absolviert wurde, sammelte Hanna Engelken während ihrer Teilnahme am  RIAC 2017 in Luxemburg ihre ersten Erfahrungen auf internationalem Parkett. Bei diesem Wettbewerb mussten an 3 aufeinanderfolgenden Wettkampftagen jeweils ein 60 Schuss Programm mit dem Luftgewehr im Stehendanschlag bewältigt werden. Das Ganze in der ungewohnten Wertung auf Zehntelringe und in der höheren Juniorenklasse. Trotz der starken Konkurrenz gelang Hanna insbesondere im 2. Programm mit 603,1 Ringen ein hervorragendes Ergebnis und damit Platz 25. Am letzten Tag standen am Ende gute 599,8 Ringe an der Ergebnistafel, während es im 1. Durchgang mit 588,3 Ringen noch nicht so gut lief. Solche Wettkämpfe sind wichtig, um sich an das internationale Leistungsniveau zu gewöhnen und weiter Erfahrung auf anderen Ständen in einem ungewohnten Umfeld zu sammeln, meinte Trainer Ulf Gronde.

Fotos folgen in Kürze

Ähnliche Beiträge

Login