Wettkampf

Landesmeisterschaft im Lichtschießen 2017

Erfolgreiche Lichtpunkt Landesmeisterschaft für Warberger Jungschützen

In diesem Jahr traf sich die Niedersächsische Schützenjugend erst Mitte Oktober, um ihre Landesmeister im Lichtschießen in Hannover zu ermitteln.

Das tat der Beteiligung aber keinen Abbruch.           

Fast 700 Starts an 2 Tagen mussten von den Organisatoren und Helfern über die Bühne gebracht werden. Zuerst waren die Kids Jahrgang 2007 und jünger gefordert.

Unsere 3 Schützlinge müssten sehr stark mit ihrer Nervosität kämpfen und so entsprachen die Ergebnisse nicht ganz den selbst gesteckten Zielen.

Moritz Barth schoß 168,8 Ringe und belegte in seiner Alterklasse den 9. Platz.

Jens Stefan Reckling erreichte 139,4 Ringe, das bedeutete am Ende Platz 49.

Unser Jüngster, Bennett Warnstädt, ging mit 137,7 Ringe und damit Platz 8 vom Stand.

Am Ende waren sich die Kids einig, das wird im nächsten Jahr besser und dazu wird weiter fleißig trainiert.

Am 2. Tag schossen dann die Jahrgänge 2005 und 2006 um die Medaillen.

Hier schlugen wir dann gnadenlos zu !!

Mit der Lichtpistole gewann die Mannschaft in der Besetzung Cheyenne Engelken, Michelle Blohm und Anna Isensee mit 508,1 Ringen die Silbermedaille hinter der Mannschaft aus Rickensdorf.

In der Einzelwertung holte sich unser Trio dann in der Reihenfolge Cheyenne 184,1 Ringe, Michelle 174,7 Ringe und Anna 149,3 Ringe dann alle 3 Medaillen ab. Dazu gewann dann bei den Jungs auch noch Leon Herlemann mit 177,9 Ringen die Silbermedaille. Was für ein Auftakt!

Als nächstes musste Merle Möllmann mit dem Gewehr ran.  Im letzten Jahr mit 107 Ringen noch abgeschlagen 49.Platz, gelangen ihr diese Mal 195,8 Ringe. Diese unglaubliche Steigerung wurde dann auch mit der Bronzemedaille belohnt.

Danach ging Leon an den Start. Auch mit dem Gewehr gelangen ihm überzeugende 194,8 Ringe. Da aber 3 andere Jungs in seiner Altersklasse besser waren, musste er sich mit dem undankbaren 4. Platz zufriedengeben.

Im letzten Durchgang boten Cheyenne, Michelle und Anna dann eine richtige Show.

Nebeneinander stehend schossen sie mehr oder weniger alles in Grund und Boden. Anna schoß sehr gute 195,4 Ringe und belegte Ringgleich mit der Viertplatzierten den 5. Rang. Michelle schoß mit 200, 5 Ringen persönliche Bestleistung und wurde mit der Silbermedaille belohnt. Cheyenne aber bot eine ganz besondere Vorstellung! Mit 19 Zehnern und einer 9,9  und dem Gesamtergebnis von 208,3 Ringen gelang ihr eine absolute Meisterleistung und damit die höchste Ringzahl aller Starter. Was zugleich natürlich Platz 1 im Einzel und ebenfalls die Goldmedaille mit Leon und Merle in der Mannschaft bedeutete.

Schützen, Trainer, Betreuer und die mitgereisten Eltern und Großeltern hatten 2 tolle Wettkampftage, die uns manchmal an die Grenzen unserer Aufregung brachten , aber so viel Spaß und Begeisterung lieferten, dass wir uns jetzt schon auf das nächste Jahr freuen. Vorher heißt es allerdings fleißig trainieren, denn ohne Fleiß keine Medaille.

Wir gratulieren unseren tollen Schützen und Schützinnen zu ihrem Erfolg. Macht weiter so !!!

Ähnliche Beiträge

Login